Das Meer

Das Meer- erzählt und flüstert leise

mir seine Weite in den Sinn

und nimmt mich mit auf seine Reise

zu meiner eig´nen Stille hin.

 

Das Meer- es atmet bald mein Leben,

haucht mir sein uralt Wissen ein,

lässt mich in reinen Tiefen schweben,

wo nichts mehr ist als nur mein Sein.

 

Das Meer- trägt meiner Seele sanften Traum

auf seinen hohen Wellenkronen,

hinauf in lichten Sphärenraum,

lässt ihn in Wolkenschlössern wohnen.

 

Am Meer- in dieser wogend Zwischenwelt,

vom Salz getauft und Wind gesegnet,

wo nichts den Blick mir mehr verstellt,

bin ich mir - endlich - selbst begegnet.